Kategorie-Archiv: Termine

Die AGORA Hamburg wird jeden Mittwoch um 18:30 Uhr am Jungernstieg / Flaggenplatz abgehalten.

Verkauf samenfester Bio-Tomaten auf der AGORA am 19. August 2015

Schön, dass es so etwas wie die Tomatenretter gibt: Menschen, die sich uneigennützig für den Erhalt alter Tomatensorten einsetzen und neben Tomaten auch andere Gemüsesorten auf ihrem Hof anpflanzen, Samen archivieren und dadurch für zukünftige Generationen erhalten.

Die Tomaten werden bereits an zwei Tagen in der Woche regelmäßig verkauft — es gibt jedoch aktuell einen Tomaten-Überschuss, so dass Arndt von den Tomatenrettern sich einen weiteren Verkaufstag bzw. -stand gewünscht hat. Da das Universum bereits seine Unterstützung bekundet hat, möchten wir ihm diesen Wunsch erfüllen und auf der kommenden AGORA am 19. August 2015 einen Großteil der leckeren Tomaten verkaufen.

Verkauf samenfester Bio-Tomaten auf der AGORA am 19. August 2015 weiterlesen

Wie weiter mit der Bewegung für den Frieden?

AGORA Hamburg gemeinsam mit der Friedenswerkstatt: Wie weiter mit der Bewegung für den Frieden?

Mittwoch, 08.07.2015 – 18:30 Uhr – Carl-von-Ossietzky-Platz Hamburg St. Georg

In einer Situation, in der die Kriegsgefahr steigt, suchen wir Wege und Lösungen um mehr Menschen für unsere Friedensaktionen zu gewinnen. Wie das zu erreichen ist, dazu gibt es auch unter uns Differenzen und unterschiedliche Auffassungen.

Wie weiter mit der Bewegung für den Frieden? weiterlesen

AGORA Hamburg – Marktplatz für den Frieden am 15.04.

Vor einem Jahr haben sich Tausende Menschen in ganz Deutschland auf die Plätze und Straßen der Republik begeben um ihren Unmut kundzutun. Denn mit der Krise in der Ukraine kehrte der Krieg auch nach Europa zurück. Vor kurzer Zeit war allein diese Vorstellung noch völlig unmöglich. Doch durch die anhaltend aggressive Ausrichtung der NATO-Staaten wurde das Land in einen Bürgerkrieg getrieben, der bis heute anhält.

Ebenso besorgt sind wir weiterhin über die US-Militäreinsätze im Irak, Syrien und anderen Ländern, die auch von Deutschland aus koordiniert werden. Sie destabilisieren den gesamten Nahen und Mittleren Osten lang anhaltend und machen ein friedliches Leben der Zivilbevölkerung unmöglich.

Unter dem Kommando der NATO befinden sich ebenso deutsche Soldaten und Waffen aus deutscher Rüstungsproduktion in vielen Ländern der Welt im Kriegseinsatz.

Seit dem 2. Weltkrieg gab es nicht mehr solch eine große Anzahl von weltweiten Krisenherden. Der Krieg ist zum Alltag geworden und der Frieden entschwindet immer weiter am fernen Horizont.

AGORA Hamburg – Marktplatz für den Frieden am 15.04. weiterlesen